Kostenloser Kalorienrechner

Kalorienrechner – kostenlos für Tagesbedarf und Sport!

Wir präsentieren dir unseren Kalorienrechner. Er ist vollkommen kostenlos, berechnet deinen Tagesbedarf und was du beim Sport verbrennst. Mit unserem kostenlosen Kalorienrechner wirst du in Windeseile herausfinden, wie viele Kalorien du am Tag zu dir nehmen kannst.

Ein Kalorienrechner ist ein sehr nützliches Instrument zum Abnehmen. Denn nur wer seinen Kalorienverbrauch kennt, kann die Kalorienzufuhr daran anpassen. Besonders Menschen die abnehmen, oder Muskeln aufbauen wollen, müssen auf den Energieverbrauch achten.

Kalorienrechner

Kalorienrechner auf der eigenen Website einfügen:

So funktioniert unser kostenloser Kalorienrechner

Zunächst musst du ihn mit deinen Daten füttern. Es ist schließlich jeder Körper unterschiedlich. Es werden die folgenden Angaben benötigt:

  • Geschlecht
  • Alter
  • Größe
  • Gewicht
  • Ziel
  • Tägliche Aktivität
  • Sporttage

Im Anschluss musst du lediglich auf „Jetzt berechnen“ klicken und bekommst sofort deinen täglichen Kalorienverbrauch angezeigt.

Dein Tagesumsatz setzt sich aus deinem Grundumsatz und deinem Aktivitätsumsatz zusammen.

Der Grundumsatz sagt aus, wie viel Energie dein Körper auf Sparflamme verbrennt. Schließlich ist es eine große Anstrengung den Körper zu durchbluten, die Organe mit Nährstoffen zu versorgen, zu atmen und allgemein das System aufrecht zu erhalten.

Dein Aktivitätsumsatz entsteht durch Bewegung und Sport. Wenn du eine Runde laufen gehst, ins Schwitzen kommst und aktiv bist, verbraucht dein Körper mehr Energie als im Bett. Wie viel das ist, hängt davon ab, wie häufig du Sport treibst und in welcher körperlichen Verfassung du bist.

Grundumsatz + Aktivitätsumsatz = Kalorienbedarf

Dein Ziel auswählen

Nachdem dein Grundumsatz und dein Aktivitätsumsatz zu deinem Kalorienbedarf addiert wurden, wirft unser Kalorienrechner einen Blick auf dein Ziel. Wenn du abnehmen möchtest, musst du weniger Kalorien zu dir nehmen, als wenn du dein Gewicht halten willst. 
Damit du dein Ziel erreichen kannst, empfiehlt dir unser kostenloser Kalorienrechner, dass du täglich 500kcal einsparst. Auf diesem Wege wirst du grob 500g pro Woche verlieren.

Falls du Muskeln aufbauen willst, musst du deinem Körper genug Energie dafür zur Verfügung stellen.
Unser Rechner empfiehlt dir, dass du am Tag 500kcal mehr zu dir nimmst, als du verbrauchst. Auf diesem Wege kannst du Körpermasse dazugewinnen.

Aber Vorsicht: Alleine vom Essen wirst du natürlich nicht muskulös. Ich empfehle dir fleißig Sport zu treiben. Entweder im Fitnessstudio, oder zu Hause mit Gymondo. Dein Körper bildet Muskeln nämlich nur dann, wenn er dazu eine Notwendigkeit sieht. Du musst also ständig an deine Grenzen gehen.

Welche Ernährung empfiehlt der Kalorienrechner?

Zu diesem Thema schweigt er. Das liegt daran, dass die Ernährung der Menschen an ihren individuellen Lebensstil angepasst sein muss. Auch das jeweilige Ziel spielt eine Rolle.

Ich empfehle dir einen Blick auf z.B. Weight Watchers Online zu werfen. Wenn du dich hier anmeldest, erfährst du alles über eine gute Ernährungsweise und bekommst tolle Hilfsmittel an die Hand, um sie auch wirklich einzuhalten.

Falls du daran kein Interesse hast, empfehle ich dir unsere Low Carb Rezepte. Egal ob du Muskeln aufbauen, oder Fett abbauen willst – du solltest dich proteinreich ernähren. Das bedeutet nicht, dass du jeden Tag Fleisch auf dem Teller haben musst. Es gibt viele Pflanzen, die etliche Proteine in ausreichender Menge enthalten.

Ob du den Rest deiner Kalorien durch gesunde Fette (wie z.B. bei Ketogene Ernährung), hochwertige Kohlenhydrate, oder einem Mix aus beidem zu dir nimmst, spielt kaum eine Rolle. Hier scheiden sich die Geister und du kannst deinen eigenen Weg finden.

Wieso du auch während einer Low Carb Diät auch Kalorien zählen solltest

Eine Low Carb Diät ist die beliebteste Ernährungsweise um abzunehmen. Sie ist gut geeignet, da man leicht große Mengen an Proteinen zu sich nehmen kann. Der Grundgedanke ist, dass der Stoffwechsel umschaltet und primär Fette anstatt Kohlenhydrate verbrennt. Das hilft dabei, überschüssiges Körperfett loszuwerden.

Nur weil du dich nach dem Low Carb Rezept ernährst, heißt das jedoch nicht, dass du so viel essen kannst, wie du willst.

Um abzunehmen, musst du dennoch ein Kaloriendefizit erreichen. Ich empfehle dir aus diesem Grund, dass du auch für deine Low Carb Diät den Kalorienrechner verwendest, dir deinen Tagesbedarf notierst und deinen Ernährungsplan danach ausrichtest. Ansonsten kann es dir passieren, dass du dich gewissenhaft Low Carb ernährst, aber dennoch weiter zunimmst.

Ein Kaloriendefizit mit einer Low Carb Diät zu erreichen ist relativ leicht. Das liegt daran, dass viele, besonders hochkalorische Lebensmittel, Kohlenhydrate enthalten und deshalb automatisch aus dem Speiseplan gestrichen werden. Der Kalorienrechner macht jedoch keinerlei Unterschiede zwischen deiner Ernährungsweise, da am Ende des Tages nur zählt, ob du mehr, oder weniger Energie zu dir genommen hast, also verbraucht wurde.

Welche Normalwerte zeigt der kostenlose Kalorienrechner an?

Zunächst sei gesagt, dass dein Kalorienverbrauch normal, oder nicht normal ist. Wenn du einen geringen Kalorienbedarf hast, liegt das meist daran, dass du klein, dünn, inaktiv, untrainiert, oder eine Mischung aus alledem bist.

Liegt dein Energiebedarf hoch, bist du wahrscheinlich groß, übergewichtig, muskulös, sehr sportlich, oder alles zusammen.

Keine der beiden Varianten ist gut oder schlecht. Es geht nicht darum, dich mit anderen Menschen zu vergleichen. Arbeite lieber daran, dass du mit dir und deinem Körper zufriedener wirst. Nur auf diesem Weg wirst du glücklich sein.

Als grober Richtwert kann gesagt werden, dass Frauen in etwa einen Kalorienbedarf von 2.000kcal haben. Männer liegen in etwa bei 2.500. Es gibt aber viele Abweichungen von dieser Norm. Unser Kalorienrechner liefert dir deshalb individuell ermittelte Werte.

Wieso haben Frauen einen geringeren Kalorienbedarf als Männer?

Sorry liebe Frauen, ihr dürft nicht so viel essen wie Männer. Ja das ist unfair, aber die bittere Realität. Ihr braucht euch also nicht wundern, wenn unser Kalorienzähler den Tagesbedarf korrigiert, wenn ihr testweise ein anderes Geschlecht auswählt.

Das liegt in erster Linie daran, dass die durchschnittliche Körperzusammensetzung von Frauen und Männern stark voneinander abweicht.

Muskeln verbrauchen viel Energie und Männer haben davon meist mehr. Sie haben mehr Testosteron, was die Muskelproduktion deutlich ankurbelt. Frauen sind genetisch hingegen eher darauf programmiert, Fettreserven anzulegen. Fettgewebe verbraucht aber kaum Energie, weshalb der Kalorienbedarf niedriger ist.

Wie kann ich meine gegessenen Kalorien festhalten?

Es nützt herzlich wenig, wenn du zwar deinen Tagesbedarf kennst, aber nicht weißt, wie viele Kalorien du zu dir nimmst. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du ein Ernährungstagebuch anlegst. Entweder kannst du dies in Papierform tun und anschließend herausfinden, wie viele Kalorien welches Lebensmittel hat, oder du bedienst dich einer elektronischen Lösung in Form einer App.

Am einfachste ist es jedoch, wenn du dir einen Ernährungsplan erstellst und dich strikt an diesen hältst. So brauchst du deine Kalorien nicht mehr tracken.

Wie präzise ist unser kostenloser Kalorienrechner?

Du wirst mit unserem Kalorienrechner nicht auf ein haargenaues Ergebnis kommen. Das liegt daran, dass du bei „tägliche Aktivität“ immer nur eine Annäherung eingeben kannst. Was für den Einen eine geringe Aktivität ist, stuft der nächste anders ein.

Das selbe gilt für den Punkt „Tage pro Woche mit Sport“. Der Kalorienrechner weiß nicht, wie sehr du hier ins Schwitzen kommst. Willst du es genauer wissen, empfehle ich dir den Kauf eines Fitness Armbandes. Über deinen Puls misst es, wie viel Energie du tatsächlich verbrauchst.

Muskulöse Menschen haben zudem einen höheren Grundumsatz, als untrainierte Menschen. Läufst du dafür mit einem Gewicht von 100kg eine Strecke von 10km, so hast du mehr Kalorien verbrennt, als jemand mit 60kg Gewicht.

Nimm die Zahlen unseres Kalorienrechners also als eine Annäherung an den Realwert wahr!

Komm in unsere ★ Low Carb Facebook Gruppe ★ für noch mehr Rezepte Mitmachen >>
Hello. Add your message here.