Meine Geschichte...

Wie ich 23kg in 7 Monaten auf gesunde und nachhaltige Weise abgenommen habe...

... und wie du das auch schaffen kannst!

Betreff: Meine emotionale Geschichte, die mit einem Nervenzusammenbruch beginnt und in absoluter Zufriedenheit endet...

Hi,

ich bin Steffi und ich war fett (90kg bei 1,60m kann man durchaus als fett bezeichnen, oder?), unglücklich und habe mich allein gefühlt. 

Ja, so krass kann man das sagen, denn es war so!


Wen du jetzt auf dieser Seite gelandet bist, dann hast du wahrscheinlich auch ein Problem mit deinem Gewicht.


Stimmt‘s?

Du fühlst dich zu dick, nicht attraktiv genug und generell unwohl in deiner Haut.

Genau so ging es mir vor exakt 7 Monaten.

Ich hatte mir bereits etliche Male vorgenommen abzunehmen, aber irgendwie hat es nie geklappt. 

Es war einfach zu gemütlich in meiner Komfortzone. 




Klar, an einigen Tagen habe ich Sport getrieben und auch mal hin und wieder einen Salat gegessen...

Aber so richtig verbissen auf mein Ziel hingearbeitet habe ich nie. 


Der Nervenzusammenbruch...


Das änderte sich jedoch schlagartig, als ich am 02.03. an einem eigentlich normalen Donnerstagmorgen aufwachte. Ich begann meinen Tag wie üblich.

Zunächst drehte ich mich mehrmals im Bett hin und her, schaltete die ersten beiden Wecker auf meinem Smartphone aus, raffte mich auf, ging in die Küche, machte mir einen Kaffee, ging auf Toilette und stand anschließend vor dem Spiegel.


Als ich begann mir die Haare zu machen, bekam ich einen Nervenzusammenbruch. Ich weinte unkontrolliert und ein seltsamer Schwall aus Gefühlen kam in mir auf.


  • Ich dachte an meinen Exfreund, der mit Sicherheit mit seiner neuen Freundin glücklicher ist als mit mir.
  • Ich dachte an den asozialen Jungen, der mich letztes Jahr im Sommer im Freibad wegen meiner Figur beschimpft hat.
  • Ich dachte daran, dass ich eine Versagerin bin, weil ich es einfach nicht schaffe keine Süßigkeiten zu essen.
  • Ich dachte daran, dass ich wahrscheinlich niemals einen Heiratsantrag bekommen werde.
  • Ich dachte daran, dass ich alt, alleine und kinderlos sterben muss. 

Nach geschlagenen 30 Minuten wurde mir klar, dass ich zu spät zur Arbeit kommen würde und meldete mich krank.

Eine Weile saß ich regungslos auf meinem Badezimmerhocker und starrte die Fliesen der Badewanne an. 


Ich fühlte mich erbärmlich und war einfach nur deprimiert. 

Eigentlich war ich immer eine Frohnatur, gut gelaunt, aber irgendetwas hatte sich in den letzten Jahren verändert. 


Es war mein Selbstbild und meine Zuversicht. Sie waren schlecht bzw. einfach nicht mehr vorhanden...


Zunächst suchte ich Zuflucht in einem Becher Ben&Jerry‘s Strawberry Cheesecake für 8,99€ aus dem Rewe. Ich machte mir nichts draus, dass mich das wohl nur noch dicker machen würde. Immerhin hat das Laufen und Diäten keinerlei Wirkung gezeigt. 


Nach über einer Stunde voller Tränen, Selbstmitleid und Verzweiflung beruhigte ich mich langsam und entschied, dass mein Leben unter keinen Umständen so weitergehen kann.


Ich machte mir Gedanken darüber, weshalb ich so unglücklich war und aus welchen Gründen ich es nicht schaffte, die Umstände zu ändern. 


Als ich die definitive Entscheidung traf alles zu verändern zitterten meine Hände. Ich wusste, dass ein weiteres Mal scheitern mein Selbstbewusstsein für immer zerstören würde. 


Die Veränderung...


Um alles richtig zu machen und endlich konsequent zu sein, machte ich einen Vertrag mit mir selbst.


Ich listete alle Lebensmittel auf, die ich essen durfte (dafür nutzte ich u.a. das "Low Carb" Konzept)Was nicht auf der Liste war, würde vorerst nie wieder in meinem Mund landen. Wenn ich etwas gesundes und leckeres vergessen würde, hätte ich Pech gehabt. Dieses Mal würde es keine Ausnahmen geben!


Hinzu kommt, dass ich meine Prioritäten bewusst änderte. Nichts war mir vorher wichtiger als die Arbeit. Schließlich verlässt man sich da auf mich und mit dem Gehalt bezahle ich meine Miete. Aber was bringt mir das, wenn ich totunglücklich bin? 


Ich stellte meinen Wecker von nun an auf 6 Uhr und nicht mehr auf 7 Uhr. Jeden Tag stand ich eine Stunde früher auf und machte Sport. Ausnahmslos. 


Da um diese Uhrzeit die Fitnessstudios noch geschlossen haben und ich genau wusste, dass ich im Winter nicht bei Schnee, Kälte und Dunkelheit laufen würde, entschied ich mich für einfache Fitnessübungen, die man zuhause machen kann.


Dieses kleine Training bestand u.a. aus:


  • Dehnen (zum Start und aufwärmen)
  • Einfachen Liegstütz
  • Situps
  • Kniebeugen
  • Hampelmänern
  • Burpees
  • Kurzer Entspannung (zum Schluss)

Also wirklich kein Hexenwerk und auch ohne Anleitung einfach auszuführen. (Es sollte so einfach wie möglich sein, damit ich meine Motivation nicht verliere!)


Außerdem machte ich jede Woche ein Bild von meinem Körper . Sollte ich in ein Motivationsloch fallen, so könnte ich mich mit meinen hoffentlich bald sichtbaren Erfolgen motivieren. 


Eine wöchentliche Kontrolle des Gewichts stand ebenfalls auf dem Plan (sich jeden Tag zu wiegen macht einen nur nervös und bringt keine sinnvollen Ergebnisse!). 


Ach so, das Trinken will ich nicht vergessen. Jeden Tag trinke ich 3 Liter Wasser. Das war am Anfang echt nicht einfach.

 

  1. Weil ich Wasser nicht besonders mochte und
  2. Hast du schonmal probiert 3 Liter Wasser am Tag zu trinken.

Das war eine echte Herausfordern!


Was meinst du? Konnte ich es dieses Mal durchziehen?


Das Ergebnis:


Ich verlor in der ersten Woche drei Kilogramm Gewicht. 


Du kannst dir nicht vorstellen wie gut ich mich dabei fühlte. Bereits am ersten Tag gab es einen Moment, in dem ich am liebsten aufgegeben hätte, aber ich tat es nicht. 


Nach zwei Wochen hatte ich bereits 5 Kilogramm abgenommen und ich fühlte mich mächtig. Eine einzige Entscheidung hatte dazu geführt, dass ich auf dem Weg war die Probleme die ich seit vielen Jahren mit mir herum geschleppt habe zu bewältigen. 


Ich fühlte mich, als könnte ich alles erreichen.


Nach einem Monat waren bereits 7 Kilogramm weniger auf der Waage und meine Körperhaltung verbesserte sich merklich.  Besonders der Bauchumfang hat sich reduziert!


Heute,  also etwas mehr als 7 Monate nachdem ich den Vertrag mit mir selbst unterzeichnet habe, wiege ich 23 Kilogramm weniger als zuvor.


Noch nie in meinem ganzen Leben war ich in einer so guten Form. Schon als Kind war ich ein wenig pummelig und ehrlich gesagt habe ich stark daran gezweifelt, dass ich jemals schlank sein werde. 

 

Heute...


Heute habe ich es geschafft und kann dir berichten, dass es sich unglaublich anfühlt. 


Es ist nicht nur toll sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn zeigen zu können. Ich liebe es plötzlich an den See zu fahren, weil ich mich nicht mehr schämen muss und mir einige Männer und auch Frauen hinterher gucken. 


Es macht auch richtig Spaß Sport zu treiben, weil ich weiß, dass ich fit bin und eine solide Leistung abliefere, auf die ich stolz bin. 


Es fühlt sich gut an, dass ich im Alltag weniger schwitze und meine Aufgaben viel leichter erledigen kann. Ich bin fitter, schlafe besser, wache nicht mehr nachts auf und bin motivierter Dinge anzupacken. 


Noch genialer ist aber das Gefühl, es geschafft zu haben. Das Gefühl, dass ich mir ein Ziel gesetzt, es konsequent verfolgt und anschließend erreicht habe. 


Ich bin nun der felsenfesten Überzeugung, dass ich alles im Leben erreichen kann!


Klar, es war nicht einfach. Vor allem am Anfang. Aber grade dann muss man durchhalten. 

Vielleicht denkst du jetzt auch: Oh Gott, das ist mir viel zu anstrengend... Ja, das ist es! Aber ganz ehrlich: Anders wird es nicht funktionieren!

Ich kann dir versichern, dass nur der Start schwer ist. Danach wird es von Tag zu Tag einfacher und wenn du dein Ziel erreicht hast, dann kannst du die Zügel auch wieder etwas lockerere lassen. ABER: Mache dir bewusst, dass es darum geht dein Leben zu verändern - ins Positive!


Heute "vertrage" ich auch mal ein Stück Kuchen oder Popcorn im Kino. Aber ich esse viel bewusster und weniger. Und das macht letztlich die Nachhaltigkeit aus. 


Ich glaube fest daran, dass du das auch schaffen kannst! Vielleicht hilft dir meine Erfahrung ja dabei...


Mein nächst​es Ziel...


Wie bereits erzählt, hat sich für mich vieles verändert. Ich habe meine Lebensfreude wieder und bin einfach nur glücklich.


Dazu sei gesagt, dass ich mein Programm weiterhin durchziehe. Allerdings konnte ich dieses in den letzten Monaten immer mehr verbessern. Und zwar so, dass es eigentlich jeder machen kann und, dass es alltagstauglich ist. Denn wie du dir sicher vorstellen kannst, haben mich einige Leute in meinem Umkreis (Freunde, Nachbarn usw.) gefragt, wie ich das geschafft habe. Wie ich nachhaltig (!) 23kg abgenommen habe.


Nachdem ich es gefühlte 20 Mal erzählt habe, dachte ich mir, ob es nicht besser wäre, wenn ich mein Programm mit meinen Rezepten 1x aufschreibe und es dann einfach verteile! Das würde mir ja doch einiges an Zeit sparen, die ich dann z.B. in die Entwicklung weiterer Rezepte stecken kann. 


Da die Ernährung bei "meiner" Diät die Hauptrolle spielt, habe ich mich besonders auf bestimmte Rezepte konzentriert. 

Rezepte, die: 


  1. Alltagstauglich
  2. Familiengerecht und
  3. einfach und lecker sind.

Also, nachdem ich mein kleines Diät-Konzept mit den ganzen Rezepten (es sind bisher 50 Stück für alle Tageszeiten und ein paar Snacks) aufgeschrieben habe, habe ich die PDF Datei an meine Freunde und Bekannte geschickt, die auch abnehmen wollten. Einige davon mehr andere weniger.


Die meisten von Ihnen haben es dann auch sofort ausprobiert und nach ca. 4 Wochen kamen die ersten Feedbacks. Und die waren überragend!


Meine Freundin Sarah schrieb z.B.:



 Oder Bettina, meine Nachbarin:


Puh, was soll ich sagen? Ich war mega Happy! man sagt ja immer, dass man auch durchs Geben glücklich wird. Das kann ich nur bestätigen! Ich habe mir wirklich nicht viel dabei gedacht, als ich meine Rezepte verschickte. Umso schöner ist es, die glücklichen (und schlanken) Gesichter zu sehen und ihre Mails Mails zu lesen <3


Aber gut, wie geht es nun weiter?


Vor ca. 2 Wochen habe ich mit Michael telefoniert. Michael ist der Sohn von dem Arbeitskollegen meines Vaters. Er studiert irgendwas mit digiatler Wirtschaft oder so (ich kenn mich damit nicht so aus ^^). Jedenfalls hatte er über meinen Vater, der in der Firma ein bisschen mit meinem Abnehmerfolg angegeben hatte, erfahren, was ich gemacht habe und hatte eine Idee.


Er erzählte mir, dass man heutzutage relativ einfach selbst online ein Buch veröffentlichen kann und dass er mir dabei helfen könnte meine Rezepte an viele weitere Menschen weiterzugeben. Das fand ich super, denn ich möchte natürlich möglichst vielen Leuten dabei helfen abzunehmen und endlich wieder zufrieden in den Spiegel schauen zu können. Und meine Geschichte, sowie mein Konzept könnte sicher viele Leute motivieren!


Also machten wir kurzer Hand Nägel mit Köpfen und trafen uns im Cafe´ Scoosi. Ich war wirklich beeindruckt von Michael. Er erzählte mir auf verständliche Weise, wie wir das alles machen könnten und das war die Geburtsstunde von dieser Seite und meinem neuen "Ebook" (so nennt man ein Buch, dass man digitale, also über den Computer bzw. das Tablet oder Handy kaufen und herunterladen kann).


Mein Ebook...

Ja, und da ist es nun. Mein erstes Buch, mein Konzepte und meine Rezepte für jeden zu lesen.


Ich bin sooo aufgeregt. Das kannst du dir kaum vorstellen!


Aber gut, genug um den heißen Brei geredet:


Ab sofort kannst du mein Ebook "Abnehmen mit Low Carb - Rezepte für den Alltag" hier bestellen.


Es kostet nur 12,95€ und beinhaltet, 50 super leckere und einfache Rezepte und eine Erklärung zum Konzept.


Die Rezepte teilen sich auf in:


  • 10x Frühstück
  • 20x Hauptgericht
  • 10x Abendessen
  • 10x Snacks

Wie bereits erwähnt, ging es mir bei der Erstellung der Gerichte vor allem darum, dass sie im Grunde für jeden geeignet sind und man sie schnell und einfach im Alltag zubereiten kann.


Und da ich selbst gerne Smoothies trinke und auch dafür schon einige Rezepte zusammengestellt habe, bekommst du mein 2. Ebook "50 leckerer Smoothie Rezepte" kostenlos dazu.


Alles in allem kannst du dich also auf 100 Rezepte freuen, die dich dabei unterstützen können langfristig abzunehmen!


Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es eigentlich gar nicht soooo schwer ist die Pfunde loszuwerden. Es braucht nur einen kleinen Schubser und meine Bücher können dir diesen vielleicht geben (das hoffe ich zumindest...bei meinen Freunden hat es jedenfalls geklappt :) )


Also, wenn du jetzt sagst: Ja, ich will das endlich schaffen! Dann pack es an und probiere meine Rezepte aus!

Klicke auf den Button um das Ebook zu bestellen!

Nach dem Klick auf den Button kommst du zum Bestellformular. Dort siehst du nochmal alle Details zum Buch. 

Gib  deine Daten ein und wähle eine Zahlungsweise aus. Du kannst mit PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung bezahlen. Nach dem Kauf bekommst du dann eine E-Mail, in der du das Ebook im PDF Format herunterladen kannst. Du kannst es auf deinen Computer, dein Tablet oder dein Smartphone herunterladen und dort lesen. Natürlich kannst du das Ebook auch ausdrucken. Wie du magst.

Wenn du es ausprobiert hast, würde ich mich sehr darüber freuen von dir zu hören.

Konntest du ein paar Kilo abnehmen? Wie schmecken dir die Rezepte? Wie kommst du mit der Anleitung zurecht? Schreibe mir dann gerne eine E-Mail!


Viele liebe Grüße,

© 2018 rezepte-ohne-kohlenhydrate.de | Impressum - Datenschutz

Komm in unsere ★ Low Carb Facebook Gruppe ★ für noch mehr Rezepte Mitmachen >>
Hello. Add your message here.